Normalerweise würde man jetzt schreiben "Er hat seinen Kampf verloren" - aber Theo war kein Kämpfer. Kampf entsprach nicht seiner Natur.

 

Wurde Konrad immer genau beobachtet, bei Amy jedes neue weiße Barthaar gezählt - bei Theo wurde ich kalt erwischt. Bin ich doch von einer orthopädischen Problematik ausgegangen und damit zum 7. Arzt, einem Spezialisten gegangen. Bis zum Zeitpunkt der endgültigen Diagnose Knochenkrebs, hatten wir Laserakupunktur, "Sind sie sicher, dass er nicht simuliert?", Hot Spot und Allergie bei diversen Ärzten hinter uns.

Es blieben uns etwas mehr wie 3 1/2 intensive Monate. Die Schmerzmittel wurden ständig höher dosiert, und jeweils durch stärkere ersetzt. Zum Ende hin gab es noch seinen geliebten Eierlikör in nicht unerheblichen Mengen dazu.

Theo war nun bis an sein Lebensende ständig high - was eigentlich zu ihm passte. In den 70ern wäre er bestimmt Hippie gewesen. Immer etwas verträumt und nicht ganz von dieser Welt. Er erinnerte mich stark an das Stinktier Blume aus dem Film Bambi.

Ich bin überzeugt dass er eine alte Seele war. Man konnte sich in seinen Augen verlieren und er sah einem bis auf den Grund des Herzens.

Und doch war Theo der Fels in der Brandung dieses Rudels - und in meinem Leben.

Als es nicht mehr möglich war, ihn schmerzfrei zu halten, ließ ich ihn gehen.

 

Mit seinem Tod ist die Welt eine andere geworden......

 

Impish Stardust of the biscuitbox

>>Theo<<
* 19.08.2012

+ 18.01.2021
VDH/FCI  Zuchtzulassung  (DCC)
MDR 1 +/+   CEA/PRA/KAT frei

CEA non carrier, DM non carrier, PRA non carrier

HD-A   DM +/+
V: 
Lewellen's Midnight Eclipse

M: Endless Summer of the biscuitbox

 

 

 

 

 

ist ein absolut entzückendes, liebenswertes Wesen. Sanftmütig, freundlich und ein richtiger Sonnenschein, mit einer wahnsinnigen Lebenslust. Einen solchen Rüden habe ich noch nie erlebt.  

Er hat einen Blick  von unten herauf mit leicht schräggelegten Kopf – man schmilzt wie Butter in der Sonne und natürlich nutzt er das schamlos aus und wickelt einen hemmungslos um die Pfoten :) Und stur kann er sein, man glaubt es nicht….

Man ist leicht versucht ihn zu unterschätzen, aber bei wirklich wichtigen Dingen, z.B. fremden Rüden in der Nähe seiner Mädchen, Fremden, die in Richtung seines Grundstückes schauen usw., da wird er im wahrsten Sinne des Wortes zum Tier :)

 

 

Theo ist der Vater von unserem A- und B-Wurf. Auch bei der Aufzucht ist er eine liebevolle, geduldige Hilfe gewesen. Ein Traumpapa für die Chaotenbande :)

 

 

 

 

Und als Traumopa ging es für ihn beim C-, und D-Wurf weiter :)

One of a million...